Wiedeloh 3

44319 Dortmund

Fon: 02 31-84 16 43 72

Fax: 02 31– 56 87 965

www.Peggy-Deventer.de

Email:

Info@Peggy-Deventer.de

Die Ausbildung zum Streitschlichter ist für interessierte Kinder aus den Klassen 3 und 4 vorgesehen und explizit auf deren Alter abgestimmt.

Mehrere Erfahrungsberichte zeigen, dass Kinder der dritten und vierten Klasse bereits sehr gut in der Lage sind, Konflikte zwischen gleichaltrigen Kindern zu schlichten.

Durch die Arbeit mit Streitschlichtern lassen viele Kinder ein neues Konfliktbewusstsein erkennen, physische und psychische Gewalt auf dem Pausenhof nimmt ab, Konflikte werden konstruktiv bewältigt, Pausenaufsichten werden entlastet und während des Unterrichtes wird weniger Zeit für die Klärung von Konflikten benötigt.

Maximale Teilnehmerzahl:       12 SchülerInnen

Zielgruppe:                                  jeweils 1 Junge und ein Mädchen aus den Klassen 3 und 4

Zeitrahmen:                                 10 Projekteinheiten à 90 Minuten

Auch als Ferienkurs möglich!

Während des Workshops lernen die Kinder durch Spiele, Phantasiereisen und Bastelarbeiten ihre Gefühlslage und die anderer Kinder wahrzunehmen, und sie im eigenen Verhalten zu berücksichtigen. 

Die Schüler lernen Verhaltensregeln kennen, wie sie Konfliktsituationen erkennen und rechtzeitig abwenden können. Durch Rollenspiele wird der Umgang mit der Stopp-Regel sowie Ich-Botschaften trainiert.

Eigene Alltagssituationen sowie Filmszenen werden reflektiert und eigene Lösungsansätze erarbeitet.

Ein Klassenvertrag und ein gemeinsam erarbeitetes „Friedens-T-Shirt“ für jeden Teilnehmer rundet die Arbeit der Kinder ab.

Maximale Teilnehmerzahl:       12 SchülerInnen

Zielgruppe:                                  SchülerInnen der Klassen 1 und 2 sowie 3 und 4

Zeitrahmen:                                 8 Projekteinheiten à 90 Minuten

Auch als Ferienkurs möglich!

 

 

Oftmals sind es die kleinen Dinge, die zum Streit zwischen zwei Parteien führen.

Durch Meinungsverschiedenheiten lernen die Kinder wertvolle Erfahrungen, wie z. B.

- jedes Kind hat seine eigene Weltanschauung

- zu seinen Meinungen stehen

- aus Misserfolgen lernen

- andere Meinungen akzeptieren

- Selbstbewusstsein

- mit Ohnmacht, Enttäuschung und Wut umgehen

 

Wichtig ist es jedoch, beim Streiten gewisse Regeln einzuhalten.

Mir ist es wichtig, dass die Schüler während der Workshops Spaß haben, denn nur mit Spaß kann man lernen:

Ein guter Streit endet mit Einigung, nicht mit Sieg und Niederlage!

 

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Gerne erstelle ich Ihnen ein unverbindliches Angebot.

Herzliche Grüße, Ihre

Peggy Deventer

Textfeld: Streiten - aber richtig
Textfeld: Streitschlichter